Die Anti-Aging Wunderwaffe

Was Pflegeprodukte ohne Hilfe nicht so gut schaffen.

Bei der Mesoporation handelt es sich wohl um die derzeit effektivste Methode zur Einschleusung von Wirkstoffen im Bereich der dermazeutisch-ästhetischen Kosmetik. Sie kann, was unsere alltäglichen Pflegeprodukte ohne Hilfe einfach nicht schaffen. Die Inhaltsstoffe vieler Cremes dringen nur bis zur natürlichen Schutzbarriere Ihrer Haut vor. Mit Hilfe der Mesoporation jedoch, können aufgetragenen Wirkstoffe in tiefe Hautschichten transportiert werden, ohne die Haut dabei zu verletzen. Da die Aufnahmefähigkeit dabei bis um ein 400-faches erhöht wird, können außergewöhnliche Resultate erreicht werden. Die Behandlung ist angenehm und völlig schmerzfrei.

Die Anwendungsbereiche sind enorm vielfältig:

  • Verminderung von Falten und Linien
  • Glättung und Verjüngung des Hautbildes
  • Erhöhung des Hautvolumens
  • Prävention Hautalterung
  • Ebenmäßiger, strahlender Teint
  • Hauterfrischung
  • Sonnenschäden
  • Verringerung der Rötung bei gefäßlabiler Haut
  • Trockene und empfindliche Haut
  • Verminderung von Pigmentierung

Die häufigsten Fragen zum Thema Mesoporation:


Was ist Mesoporation?

Die Mesoporation, auch »Elektroporation« genannt, ist ein High-Class Wirkstoff-Transportsystem und verleiht dem Antig Aging eine neue Dimension.

In der Mesoporations-Behandlung wird eine individuell auf Ihren Hauttyp abgestimmte Kombination aus verschiedenen Vital- und Wirstoffen, speziell Hyaluronsäure, tief in die Haut eingeschleust. Hierbei können außergewöhnliche Hauterfolge erzielt werden.


Was macht die Mesoporation so einzigartig?

Im Unterschied zur Mesotherapie werden die Wirkstoffe nicht mit einer Nadel gespritzt, sondern mittels eines Elektrofeldes völlig schmerzfrei in und unter die Haut gebracht.

Als Grundlage für diese Behandlungsform dienen Erkenntnisse der beiden US-amerikanischen Wissenschaftler Peter Agre und Roderick MacKinnon, die dafür im Jahr 2003 mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichent wurden. Sie entdeckten die Entstehung sogenannter »hydrophiler Kanäle« mit Hilfe elektrisch erzeugter Spannungsfelder. So können wertvolle Anti-Aging Wirkstoffe erstmals sehr gezielt und in größeren Mengen von der Haut verbessert aufgenommen werden.

Bis heute weiterentwickelt, wird dieses Behandlungsverfahren in der Dermokosmetik und Medizin angewendet. Besonders wirkungsvoll kann die Regeneration alternder, trockener, faltiger und unzureichend mit Nährstoffen versorgter Haut unterstützt werden.

Die Mesoporation ist nicht zu verwechseln mit anderen Einschleus-Verfahren wie z.B. Ultraschall oder Iontophorese. Der Unterschied liegt in der Eindringtiefe und der deutlich erhöten Wirkstoffaufnahme.


Welche Anwendungsbereiche gibt es?

Aufgrund der revolutionären Gerätetechnologie kann die Mesoporation sehr vielfältig und zielgerichtet eingesetzt werden.

  • Verminderung von Falten und Linien
  • Glättung und Verjüngung des Hautbildes
  • Erhöhung des Hautvolumens
  • Prävention Hautalterung
  • Ebenmäßiger, strahlender Teint
  • Hauterfrischung
  • Sonnenschäden
  • Verringerung der Rötung bei Gefäßlabiler Haut
  • Trockene und empfindliche Haut
  • Verminderung von Pigmentierung

… und weitere

Mein Tipp an Sie. Besonders bei vermehrter Sonneneinstrahlung im Sommerurlaub und bei regelmäßigen Solarienbesuchen ist die Mesoporation zu empfehlen, um der durch das UV-Licht beschleunigten Hautalterung entgegenzuwirken und die Haut mit Nähr- und Pflegestoffen zu versorgen.

Wie funkioniert die Mesoporation?

Kurz in einem Satz: Die Mesoporation erhöht die Durchlässigkeit und Aufnahmefähigkeit der Haut für Wirkstoffe. Aber wie funktioniert das?

Bei dieser innovativen Gerätetechnologie wird gezielt ein elektrisches Spannungsfeld mit hohen Feldstärken erzeugt. Dabei öffnen sich kurzfristig für wenige Millisekunden winzige Microkanäle in den Zellmembranen. Jetzt können Wirkstoffe gleichmäßig und in hoher Konzentration bis in tiefe Hautschichten gezielt eingeschleust werden. Danach schließen sich die Kanäle wieder. Mit dieser Technologie, welche die Aufnahmefähigkeit der Haut bis um ein 400-faches erhöht, setzt die Mesoporation neue Maßstäbe im Bereich der Dermokosmetik.


Was bewirkt die Mesoporation?

Durch die oben genannte Technologie werden auf geniale Weise Hautschichten erreicht, in denen Wachstum und Regeneration stattfinden.

Die individuell eingeschleusten Substanzen können nun besonders effizient an Ort und Stelle Ihre volle Wirkkraft entfalten. Über reines »Cremen« wären diese Effekte bestimmt nicht zu erzielen.

Bemerkenswert effektiv ist der Einsatz des körpereigenen Wirkstoffes »Hyaluronsäure«, der durch Wasserbindung für Festigkeit, Volumen und Fülle sorgt. Die Haut wird von innen »aufgepolstert« und geglättet. Sie sehen deutlich straffer und frischer aus.


Welche Wirkstoffe werden eingeschleußt?

Die Möglichkeiten sind schier grenzenlos. Ich möchte Ihnen ein paar wichtige Wirkstoffe aufzählen, die Sie in meinen Behandlungen kennenlernen werden:

  • Aminosäuren-Komplex fördert den Gewebeaufbau und die Neubildung gesunder Gefäßwandzellen.
  • Bioflavonoide stärken die Gefäßwände, lindern Rötungen, machen die Haut widerstandsfähiger gegen äußere Reize. Sie wirken gegen oxidativen Hautstress und finden ihren Einsatz bei hypersensibler Haut.
  • Retinol wird in der Haut in Vitamin-A-Säure umgewandelt, die einen leicht schälenden Effekt hat, die Zellproduktion anregt und den Abbau von Collagen hemmt.
  • Vitamin C ist ein wichtiges Antioxidans, das maßgeblich die schädlichen Auswirkungen der freien Radikale unterbindet, die Collagensynthese aktiviert und bleichend wirkt.
  • Panthenol (Vitamin B5) wirkt entzündungslindernd, glättend und regenerierend.
  • OPC baut ein antioxidatives Nährstoffdepot auf, wirkt im Zellstoffwechsel entgiftend, neutralisiert den überschüssigen Säuregehalt in der Haut und transportiert Schlacken und Flüssigkeitsansammlungen ab.
  • Ceramide reparieren poröse Zellmembranstrukturen und schützen die Zellen vor transepidermalem Wasserverlust.
  • Allantoin beruhigt die Haut und vermindert Hautirritationen.

… und viele viele mehr

Die Besten Wirkstoffe für Ihre Mesoporations-Behandlung sind natürlich die, die Ihre Haut gerade braucht. Sie müssen zu Ihrem Hautbild passen. Je nach Alter, Jahreszeit, Umwelteinflüssen und Lebensgewohnheiten kann dies stark varieren. Eine professionelle Hautanalyse gibt Aufschluss auf Defizite.

Besonders beliebt ist der Wirkstoff Hyaluron, dieser ist aus dem Anti-Age-Bereich kaum mehr wegzudenken. Hyaluronsäure lagert sich in den Zellzwischenräumen ein, wo sie die gesamte Epidermis durchfeuchtet und ein Feuchtigkeitsdepot bildet. Auf diese Weise füllt sie Fältchen auf und sorgt für glatte, jugendliche Haut.


Was ist die Besonderheit des verwendeten Hyaluron’s?

Hyaluron, besser gesagt Hyaluronsäure, ist eine körpereigene zuckerähnliche Verbindung und wichtiger Baustein des Bindegewebes. Mit zunehmenden Alter vermindert sich die Hyaluronsäure in unserer Haut kontinuierlich. Unsere Gesichtszüge werden schlaffer, es entstehen Falten.

Mittlerweile gibt es sicher hunderte Hyaluronsäure-Produkte auf dem deutschen Markt die Abhilfe versprechen. Hyaluronsäure kann enorm viel Wasser binden, sorgt für elastische Haut und regt die Kollagen-Bildung an. Das lässt uns frisch und straff aussehen.

Jedoch seien Sie vorsichtig und kritisch beim Kauf. Die Qualität der verwendeten Hyaluronsäure kann je nach Hersteller sehr unterschiedlich sein. Sehr hellhörig sollten Sie werden, wenn diese zu Dumpingpreisen angeboten werden. Und was Sie unbedingt wissen sollten. Nicht jedes Hyaluron kann in die Haut tief eindringen, auf die Molekülgröße kommt es an. Während das hochmolekulare Hyaluron nur an der Hautoberfläche bleibt und dort den Feuchtigkeitsfilm regelt, kann das Hyaluron mit geringem und sehr kleinen Molekulargewicht bis tief in die Dermis eindringen. Dort kann es seine volle Wirkkraft entfalten und das tun, was es am besten kann. Wasser binden. Die Haut wird von unten aufgepolstert, die Zellerneuerung wird angeregt.

Ich freue mich, dass ich Ihnen in meinem Kosmetikstudio das innovative wie auch geniale Hyaluronan-5–Supermolekül anbieten kann.

Dieses …

  • beinhaltet fünf verschiedene Molekulargewichte
  • versorgt die Haut mit Maximum an Feuchtigkeit
  • wirkt auch feuchtigkeitsregulierend mit Depoteffekt

Da haben sich die Entwickler etwas ganz Besonderes ausgedacht. Wie im Schaubild gezeigt, enthält das Hyaluronan-5 insgesamt fünf verschiedene Hyaluronsäuren mit unterschiedlichem Molekulargewicht, das übrigens in Dalton als Einheit angegeben wird. So werden die verschiedenen Eigenschaften der einzelnen Hyaluronmoleküle optimal ausgenutz. Man kann vereinfacht erklären, Hyaluronsäure mit einem Molekulargewicht höher als 500 kDa (Kilo Dalton) bleibt auf der Haut liegen und wirkt an der Oberfläche, die Hyaluronsäuren mit einem Gewicht unter 500 kDa dringen tief in die Dermis ein. Erst einmal von der Haut aufgenommen, kann es auch nicht mehr abgewaschen werden. Sie erreichen eine langfristige Depotwirkung.

Mit Hilfe der Mesoporation kann eine deutlich größere Menge dieses Wirkstoffes schneller in die Haut eingeschleust werden. Mit den passenden Heimpflegeprodukten können Sie das Feuchtigkeitsdepot Ihrer Haut noch verbessern und erhalten.

Mit den neuen Hyaluronan-5-Präparaten genießen Sie alle Vorteile der jeweiligen Hyaloronsäurekomponenten. So können optimale und langanhaltende Hautergebnisse erzielt werden. Überzeugen Sie sich selbst.

Wenn Hyaluron in die Haut eindringen soll, ist die Größe des Hyaluron-Moleküls sehr wichtig.

Wie lange dauert eine Mesoporations-Behandlung?

Je nach Größe des zu behandelnden Areals dauert die gesamte Behandlung in der Regel ca. 30 Minuten.


Wann sind die ersten Resultate sichtbar?

Klare Antwort, sofort. Schon bereits nach der ersten Mesoporations-Behandlung sind sensationelle Resultate sichtbar, feine Fältchen verschwunden. Aber Sie können es auch spüren. Freuen Sie sich auf deutlich mehr Volumen und Elastizität. Doch noch viel interessanter und gewinnbringender ist der Langzeiteffekt. Die hauteigene Produktion von Kollagen und Elastin wird gesteigert, Regenerationsprozesse werden angekurbelt.


Wie oft soll die Behandlung wiederholt werden?

Mit einer Behandlung wird bereits eine spürbare Auffrischung der Haut erreicht. Dies können Sie für Ihren perfekten Auftritt in den nächsten Tagen selbstbewusst nutzen.

Doch um ein effizientes und nachhaltiges Ergebnis zu erzielen, ist eine einmalige Behandlung leider nicht ausreichend. Je nach Hautzustand empfehle ich Ihnen 4 – 6 Behandlungen im Wochen-Rhythmus um das Gewebe zu vitalisieren und die Haut wieder aufzubauen. Im Anschluss sind einzelne Behandlungen zur Erhaltung und weiteren Verbesserung des Ergebnisses ca. alle 6 – 8 Wochen ratsam.

Leider wird die Mesoporation noch viel zu wenig im Pre-Age-Bereich als frühzeitige Hautalterungs-Prophylaxe genutzt und empfohlen.


Ist die Behandlung schmerzhaft?

Klare Antwort, »NEIN«! Die Behandlung ist völlig schmerzfrei und wird sogar als sehr angenehm empfunden, vergleichbar mit einer sanften Massage.

Im Gegensatz zum Einsatz von Spritzen verursacht die Mesoporation keinerlei Verletzungen der Haut. Nach der Behandlung sind Sie sofort wieder gesellschaftsfähig.


Was sollte ich nach einer Mesoporations-Behandlung beachten?

Bei der Mesoporation handelt es sich um eine hocheffektive und intensive dermokosmetische Behandlungsmethode. Das bedarf Ihrer Mithilfe.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie nach der Behandlung Ihre Hautpflege mit hochwertigen Anti Aging Wirkstoffen zu Hause fortsetzen. Ihre Haut benötigt nach der Anwendung besonders viel Feuchtigkeit und Schutz. Ich berate Sie gern mit welchen Produkten die Nachhaltigkeit noch verbessern.

Mit meinen hervorragenden Hyaluronan-5-Supermolekül-Produkten können Sie in der Heimpflege eine zusätzliche Feuchtigkeits-Depot-Wirkung erreichen.